Dr. Jens Ehrhardt (DJE Kapital AG)

Thema: Rückblick 21 / Ausblick 22

Dr. Jens Ehrhardt


Nach dem schärfsten Aktienrückgang international bezogen auf Geschwindigkeit und Ausmaß im Frühjahr 2020, gab es bis Sommer 2021 eine ebenso rasante Erholung mit internationalen neuen Aktien-Index Höchstständen, auch in Deutschland wobei die im Grunde seit dem Jahr 2000 im Kurs-DAX bestehende Seitwärtstendenz nach oben verlassen wurde.

Der Ausblick lässt eine uneinheitliche Tendenz erwarten. Einerseits sind Aktien, bezogen auf festverzinsliche Renditen die ertragreichere Variante. Negativ ist allerdings der abnehmende Rückenwind auf der monetären und fiskal-politischen Seite.
Während die Risiken in den USA und Europa im Hinblick auf die niedrigen Zinsen begrenzt erscheinen, ist die in den letzten Jahren extrem gewachsene Verschuldung in China (z.B. bei den Konsumenten im Immobilienbereich) angesichts der relativ hohen Zinsen in China ein nicht zu unterschätzendes Risiko.

Dr. Jens Ehrhardt, Vorstandsvorsitzender der DJE Kapital AG

Dr. Jens Ehrhardt ist Gründer, Hauptaktionär und Vorstandsvorsitzender der DJE Kapital AG. Nach seinem BWL-Studium in Hamburg und München war er fünf Jahre lang Mitinhaber der seinerzeit größten deutschen Wertpapier-Vermögensverwaltungs-Gesellschaft. Zwischen 1972 und 1974 promovierte er über „Kursbestimmungsfaktoren am Aktienmarkt“. Die dreidimensionale FMM-Methode, die darauf zurückgeht, wurde seitdem stetig weiterentwickelt und stellt noch heute die Basis für alle Investmententscheidungen bei DJE dar. Im selben Jahr legte er den Grundstein für die damalige Dr. Jens Ehrhardt Vermögensverwaltung. In den letzten Jahrzehnten hat er zahlreiche Veröffentlichungen und Marktanalysen herausgegeben und ist ein gefragter Experte bei Veranstaltungen und TV-Sendungen.